fbpx
Back to top
email

E-Mail Marketing – veraltet?

„Ist E-Mail-Marketing noch wichtig?“

Eine Frage, die mit der Einführung neuer digitaler Marketingmethoden immer wieder auftaucht.

Kurze Antwort: JA IST ES!

 

Der Einsatz von E-Mail-Marketing zur gezielten Ansprache deiner Zielgruppen und Kund*innen kann den Umsatz steigern und die Kundenzufriedenheit verbessern – und das zu geringen Kosten. E-Mail-Marketing hat sich genauso weiterentwickelt wie andere digitale Plattformen und bietet heute Möglichkeiten, die es deinem Unternehmen leichter denn je machen, mit Kund*innen in Kontakt zu treten.

Direkte Kommunikation mit deiner Zielgruppen

E-Mails ermöglichen es dir, direkt und privat mit deinen Kund*innen zu kommunizieren. Die Menschen lesen ihre E-Mails regelmäßig, und des Weiteren, wann immer es ihnen passt. Unkomplizierte, aber effektive E-Mails fördern die Interaktion mit den Kund*innen und erinnern sie daran, dass deine Marke und dein Geschäft generell für sie da sind. Vor allem im B2B Geschäft aber auch im B2C-Segment ein überaus mächtiges Tool!

E-Mail-Marketing ist erschwinglich

E-Mail-Marketing ist nicht nur beliebt, weil es effektiv und einfach ist, sondern auch, weil es günstig ist! Mit bescheidenen Kosten kann eine große Anzahl von Kund*innen erreicht werden. Denk jedoch daran, dass die Durchführung einer E-Mail-Kampagne viel Zeit und Arbeit erfordert. Es könnte eine gute Idee sein, jemanden mit der Verwaltung deiner E-Mail-Marketingkampagnen zu beauftragen. Wenn du eine neue Firma gründest, wirst du für die Verwaltung dieser Kampagnen etwa 150 Stunden pro Jahr benötigen. Dazu gehören das Schreiben, Verfassen, Planen und Versenden von E-Mails und andere Aufgaben, wie beispielsweise die Verwaltung der Datenbank (z. B. das Hinzufügen und Entfernen von Mitgliedern, das Aktualisieren von Informationen) und andere Aufgaben.

Steigerung des Markenbewusstseins

Soziale Medien sind nicht das einzige Instrument, dass du nutzen kannst, um dein Unternehmen bekannt zu machen. Wenn du deinen Kund*innen ansprechende E-Mails schickst, impliziert dies nur eins: du interessierst dich für sie. Sie haben sich in deine E-Mail-Liste eingetragen, weil sie deine E-Mails erhalten und mehr über dein Unternehmen erfahren möchten. Diese gemeinsame Leidenschaft stärkt die Beziehung zu deinen Kund*innen und erhöht die Markenbekanntheit. Das soll nicht heißen, dass du jeden Tag eine E-Mail schreiben sollst… Mache deine E-Mails stattdessen nützlich, interessant und vergiss nicht, deinen Kund*innen um ihr Feedback und ihre Vorschläge zu bitten.

 

Leave a comment:

Follow us